Die größte Offenbarung
ist die Stille.

  (Laotse)

Faszination Hohe Tauern

Willkommen im größten Nationalpark Mitteleuropas

In den 1980er Jahren wurde der Nationalpark Hohe Tauern als erster Nationalpark Österreichs eingerichtet. Heute umfasst das Schutzgebiet fast 1.900 m² und ist damit das größte Schutzgebiet der Alpen und ebenso der größte Nationalpark Mitteleuropas. 266 Dreitausender und über 100 m² Gletscher bilden ein unvergleichliches Hochgebirgspanorama, das Sie bei Ihrem Urlaub im Pinzgau aus unterschiedlichsten Perspektiven genießen können.

Der Nationalpark Hohe Tauern zeichnet sich durch seinen Wasserreichtum aus: mehr als 500 Seen und beinahe 300 Bäche sorgen für Erfrischung auf langen Rad- und Wandertouren. Mit den Krimmler Wasserfällen beherbergt der Nationalpark ein weiteres unverkennbares Highlight für Ihren Urlaub im Salzburger Land.

Besonders für Aktivurlauber und Naturliebhaber hat ein Urlaub in den Hohen Tauern einiges zu bieten. Denn im Nationalpark sind alle bedeutenden alpinen Ökosysteme erhalten. Naturlandschaften in der Kernzone werden ebenso geschützt wie über Jahrhunderte gepflegte Kulturlandschaften und Almengebiete in den Außenzonen.

Mit ein wenig Glück können Sie bei Ihrem Urlaub in den Hohen Tauern so einiges entdecken. Mehr als 200 verschiedene Mineralien wie Bergkristalle und Smaragde formen den legendären Kristallschatz der Hohen Tauern. Beeindruckend ist auch die Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt: Steinadler, Geier, Murmeltiere, Steinböcke, Gämse und viele weitere seltene Tier- und Pflanzenarten sind hier heimisch.


Wandern im Nationalpark Hohe Tauern

Im Sommer lockt ein breites Angebot an Wegen, das sowohl gemütliche Wanderungen als auch herausfordernde Hochgebirgstouren ermöglicht. Genießen Sie die imposante Hochgebirgslandschaft und erleben Sie einige der höchsten Berge Österreichs hautnah.

Nationalparkzentrum Mittersill

Wer sich für die Natur in den Hohen Tauern interessiert und sich genauer über die Urlaubsregion Salzburger Land informieren möchte, sollte unbedingt das Nationalparkzentrum in Mittersill besuchen.

Der Almensommer im Nationalpark

Rund 120 Almen, auf denen tausende Kühen, Schafe, Ziegen und Pferde Jahr für Jahr den Sommer verbringen, gibt es im Nationalpark Hohe Tauern. Ganz zur Freude der Bergwanderer – denn sie freuen sich über die unzähligen bewirtschafteten Almhütten.