Das Geheimnis des Lebens
liegt im Suchen nach Schönheit.

Winterwandern rund ums Klockerhaus in Krimml

Alle Facetten des Salzburger Winters genießen

Im Sommer ist der Nationalpark Hohe Tauern seit Jahrzehnten das Lieblingsziel vieler Wanderer und Bergsteiger. Aber in den letzten Jahren hat sich Wandern im Pinzgau zunehmend zum Ganzjahressport entwickelt. Wir haben uns auf diesen tollen Trend eingestellt. Daher finden Sie bei Ihrem Urlaub in Krimml und Umgebung unzählige Winterwanderwege vor.


Winterwanderung zu den Krimmler Wasserfällen

Gerade einmal 15 Gehminuten sind es von unserem Hotel in Krimml bis zu den weltberühmte Krimmler Wasserfällen. Je nach Witterung können Sie von Krimml bis zum oberen Wasserfall und weiter ins malerische Achental bis zum Krimmler Tauernhaus (ca. 7,5 km vom oberen Achenfall) wandern. Wem das zu weit ist, steht sogar ein Wandertaxi zur Verfügung.

Rundwanderweg Hochkrimml

Ein Winterurlaub in der Zillertal Arena hat einen großen Vorteil: Hier können Sie inmitten der traumhaften Natur die Seele baumeln und das imposante Gebirgspanorama auf sich einwirken lassen. Hervorragend geeignet dafür ist der Rundwanderweg Hochkrimml, der über die malerische Gerlosplatte führt.

Das Klockerhaus als Ausgangspunkt für Ihre Wanderung

Im Ortszentrum von Krimml beginnen zwei herrliche Wanderrouten: der Tauernweg und der Panoramaweg. Der Panoramaweg führt  vom Klockerhaus über den Gasthof Burgeck zum Gasthof Falkenstein und anschließend über den Tauernradweg nach Krimml zurück (ca. 3,5 Stunden Gehzeit). Besonders empfehlenswert ist auch die Wanderroute bis zum Seekarsee (ca. 4 Stunden Gehzeit).

Winterwandern im Skigebiet

Sowohl die Zillertal Arena als auch die Wildkogel-Arena bieten eigens ausgeschilderte Winterwanderwege. Der große Pluspunkt dabei: Diese Wege führen oft an bewirtschafteten Almhütten vorbei. Und kulinarische Köstlichkeiten dürfen schließlich in keinem Urlaub im Pinzgau fehlen.